Fesplatte im RAM (RAMDisk)

Um Programme daran zu hindern, die Lebensdauer meiner SSD, durch das häufige Schreiben von vielen Dateien, zu verkürzen, habe ich für diese ein neues virtuelles Laufwerk erstellt, welches die Daten im Arbeitsspeicher ablegt. Dies wird im Allgemeinen auch als RAMDisk bezeichnet.

Ich verwende zu Erstellung von RAMDisks beliebiger Größe nun das Tool ImDisk Virtual Disk Driver. Dieses fügt in der Systemsteuerung ein neues Menü ein, über das mehrere RAMDisks erstellt werden können.

IPv6 bei KabelBW

Laut berichten aus dem Forum, gibt es anscheinend für Neukunden bereits Anschlüsse mit aktiviertem nativen IPv6.
Auch im FAQ gibt es einen Abschnitt, in dem Fragen zu IPv6 beantwortet werden.

Der von KabelBW angebotene Internetanschluss wird für Neukunden über ein Gateway-Gerät vom Typ Cisco EPC3208G bereitgestellt.
Was zunächst verwundert ist, dass keine öffentlich geroutete IPv4-Adresse mehr vergeben wird. Weiterlesen

Lenovo T420s mit 16 GiB RAM

Da zur Zeit RAM so günstig wie nie verkauft wird, dachte ich mir ich könnte doch gut 16 GiB RAM gebrauchen.

Da es aus meiner Sicht wirklich egal ist, von welchem Hersteller man seinen RAM kauft, habe ich einfach den zum Kaufzeitpunkt günstigsten genommen.
Das waren dann zwei GeIL Single Channel Kit GS38GB1333C9SC mit 8 GiB Kapazität. Weiterlesen

Synology DiskStation 1512+ Review mit 5 mal 3 TB Western Digital Red WD30EFRX

Nach etwas längerer Lieferzeit ist das Network Attached Storage Gerät DiskStation 1512+ mit 5 Laufwerkschächten von Synology bei mir angekommen. Ich habe mich nach ausgiebiger Recherche für ein Gerät von Synology entschieden, da dort regelmäßig neue Firmware Aktualisierungen auch für ältere Geräte veröffentlicht werden. Des Weiteren finde ich die sehr einfach zu bedienende Weboberfläche ansprechender als das was von QNAP angeboten wird.

Zunächst wollte ich ein NAS mit 4 Schächten und dort die 4 Festplatten in einem Redundant Array of Independent Disks (RAID) Level 5 betreiben. Nachdem ich mich mit der genauen Funktionsweise von RAID 5 ein wenig auseinandergesetzt habe ist mir aufgefallen, dass es für die Schreibleistung effizienter ist, entweder 3 oder 5 Fesplatten in einem RAID 5 zu betreiben [1]. Deshalb habe ich nach einem NAS Gerät mit Platz für 5 Laufwerke gesucht. Im Folgenden stelle ich nun das Synology DS1512+ näher vor.
Weiterlesen

Samsung 830 SSD 256 GB Review im Thinkpad T420s

Ein Laptop wird oft bewegt und das auch im Betrieb. Ein besonders für Bewegungen empfindliches Teil, ist die verbaute Festplatte. Diese besitzt sich mit 7200 Umdrehungen pro Minute drehende Platten, auf denen, mit einem sehr geringen Abstand von ca. 3 nm (Milliardstel Meter), ein Schreib-Lesekopf sitzt. Im Betrieb können also kleinste Erschütterungen dafür sorgen, dass der Schreib-Lesekopf auf die Platte trifft und für Spanabhebende Datenverarbeitung sorgt. Da mir die Daten die auf der Festplatte gespeichert sind und die Festplatte selber wichtig sind, habe ich mein Laptop immer mit Bedacht transportiert und im Betrieb auch möglichst darauf geachtet keine allzu großen Kräfte wirken zu lassen.

All das ist jetzt vorbei.

Weiterlesen

Synology Disk Replicator 3 bringt Rechner zum einfrieren

Gerade eben habe ich ein paar mal versucht, von meinem Computer (Windows 7 SP1 64bit) eine Sicherung auf dem DS1512+ von Synology zu erstellen. Dies ist mir nur teilweise gelungen, da die Software Disk Replicator 3 einfriert falls man Firefox oder Thunderbird geöffnet hat. Diese legen eine Datei mit dem Namen parent.lock an, bei der die Sicherungssoftware hängen bleibt und der komplette Rechner einfriert und nicht mehr zu benutzen ist.

Es kam auch einmal bei einem Archiv (*.tar.gz) dazu, dass der Disk Replicator 3 hängen geblieben ist und es nicht weiter ging. Aktuell kann ich diese Software also nicht zur Datensicherung empfehlen und werde mich nach Alternativen umschauen.

Wofür brauche ich Full-Text Search in InnoDB bei MySQL

Was ist Full-Text Search (FTS)

FTS ist eine Suche in einer Menge von Dokumenten der gesammte Inhalt eben dieser durchsucht wird. Im Gegensatz dazu gibt es auch Suchen bei denen nur Teile der Dokumente wie zum Beispiel eine Zusammenfassung o.ä. durchsucht werden.
Im Zusammenhang mit Datenbanken bezieht sich FTS auf die Unterstützung einer Volltextsuche entweder durch die Datenbank selber (FTS-Index) oder durch auf der Datenbank aufsetzenden anderen Softwarelösungen.

FTS bei MySQL

Eine Volltextsuche, implementiert mittels Index, gibt es bei MySQL schon länger, aber bisher nur für Tabellen im Format MyISAM. Seit der Version MySQL 5.6.4 gibt es einen solchen Fulltext-Index auch für InnoDB-Tabellen. InnoDB-Tabellen haben gegenüber MyISAM einige Vorteile wie zum Beispiel referenzielle Integrität über foreign-keys.
Weiterlesen

Skype Open Source Alternative Jitsi mit Jabber/XMPP und SIP

Gerade eben bin ich über eine freie Alternative zu Skype gestoßen. Jitsi benutzt kein eigenes Protokoll für die Kommunikation sondern setzt auf Jabber/XMPP und SIP auf, unterstützt aber auch andere Protokolle für Instant Messaging.

Video Anrufe werden für SIP und XMPP direkt unterstützt.
Die Verbindungen, sowohl für die Video- und Audiodaten als auch für Chatnachrichten, werden verschlüsselt übertragen. Dazu kommt das Secure Real-Time Transport Protokoll (SRTP) für die Übertragung und ZRTP für den Schlüsselaustausch zum Einsatz. Chats können mittels Off-the-Record Messaging verschlüsselt werden.

Eine Übersicht, was Jitsi alles unterstützt findet man hier: https://jitsi.org/index.php/Main/Features.

Aufgrund möglicher Bedenken bezüglich der Abhörsicherheit von Skype Anrufen, wegen des nicht offen gelegten Protokolls, ist Jitsi wohl eine gute Alternative.