Piko Wechselrichter via WLAN ans Netzwerk anbinden

Die PIKO Wechselrichter lassen sich sehr einfach via Ethernet Kabel an das eigene Heimnetzwerk anschließen und können dann mittels der PIKO Master Control v2.0 Software über das Netzwerk ausgelesen werden.

Es kann natürlich vorkommen das es nicht so einfach möglich ist ein Kabel vom Router bis zum Wechselrichter zu legen, man jedoch bereits WLAN im Haus nutzt und auch WLAN-Empfang, an der Stelle wo der Wechselrichter platziert ist, vorhanden ist.

Wenn dies der Fall ist kann man einen Ethernet to Wireless Adapter nutzen (in unserem Fall jetzt der“ Netgear WNCE2001″). Der Adapter ermöglicht uns dann einfach den Wechselrichter direkt mit dem WLAN zu verbinden.

Zum konfigurieren kann man WPS nutzen, falls der Router dies unterstützt oder man richtet ihn manuell ein. Dies bedeutet wir verbinden unseren PC mit dem Adapter via Ethernetkabel und greifen auf die Weboberfläche darauf zu und stellen den Netzwerkname (SSID), Sichterheitsstandart und das Passwort ein. Dann verbinden wir Wechselrichter mit Adapter und schon hängt dieser mit im Netzwerk mittels WLAN. 🙂