Falsche E-Mail von Amazon

Gerade eben habe ich eine E-Mail (angeblich) von info@amazon.de erhalten, in der ich aufgefordert werde meine Kreditkartendaten bei Amazon zu hinterlegen. Sollte ich dies nicht tun könnte ich mein Amazon-Konto nicht mehr benutzen.
In der E-Mail ist ein Link zu einer Webseite angegeben (dem ich nicht gefolgt bin). Dort werden wahrscheinlich meine Daten missbräuchlich verwendet.

Angezeigt wird zwar, dass die Nachricht von info@amazon.de stamme, das ist aber nicht der Fall:

Im Nachrichtenquelltext sind folgende Angaben vorzufinden:
Return-Path: <info@amazon.de>
Received: from node-sl1911.smtp.com (EHLO node-sl1911.smtp.com)
Received: from s16196139.onlinehome-server.info
From: Amazon.de <info@amazon.de>

Daran erkennt man leicht, dass die E-Mail wohl nicht von Amazon stammt.

Dieser Beitrag wurde am von in Allgemein veröffentlicht. Schlagworte: , , .
Kai

Über Kai

Ich bin 24 Jahre alt und studiere zur Zeit Informatik im Masterstudiengang an der Universität Stuttgart. In diesem habe ich, wie mein Kollege und Kommilitone, die Vertiefungslinien "Theoretische Informatik und Wissenschaftliches Rechnen" und "Visualisierung und Interaktive Systeme" bereits abgeschlossen. Auch in meiner Freizeit beschäftige ich mich oft mit Softwareentwicklung, im Speziellen der Softwarearchitektur, sowie mit der, teils ehrenamtlichen, Betreuung und Weiterentwicklung von Webplatformen. Darüberhinaus gehe ich dem Leistungssport Schwimmen nach, um für einen gesunden Ausgleich mit Sport zu sorgen. Mehr über mich unter KAOR.de.